The data privacy settings of your browser prevent this site from functioning properly. Please open the site in a new tab. Alternatively, you can allow cross-sitetracking in your browser.
Open in new tab
Praktikanten (w/m/d) im Bereich Internationale Politik - Job Berlin - Jobs in der Körber-Stiftung

Praktikanten (w/m/d) im Bereich Internationale Politik

Gesellschaftliche Entwicklung braucht Dialog und Verständigung. Mit operativen Projekten, in Netzwerken und gemeinsam mit Partner:innen, stellen wir uns aktuellen Herausforderungen in unseren Handlungsfeldern „Wissen für morgen“, „Internationale Verständigung“ und „Lebendige Bürgergesellschaft“ und geben „Kulturimpulse für Hamburg“.

1959 von dem Unternehmer Kurt A. Körber ins Leben gerufen, sind wir heute mit eigenen Projekten und Veranstaltungen national und international aktiv.

Viele unserer international ausgerichteten Aktivitäten steuert das Team „Internationale Politik“ vom Hauptstadtbüro der Körber-Stiftung in Berlin aus.

Zur Unterstützung unserer Projekte Berliner Forum Außenpolitik und Bergedorfer Gesprächskreis suchen wir zwei Praktikanten (w/m/d).

Deine Motivation

Du kombinierst politisches Interesse mit organisatorischem Talent für Veranstaltungen? Du willst das politische Berlin von innen erleben und gleichzeitig Berufserfahrung sammeln? Dann bewirb Dich für dieses 3-monatige Praktikum und profitiere von spannenden Erfahrungen, die Deine weitere Entwicklung bereichern werden.

Deine Aufgaben

  • Du unterstützt uns bei der organisatorischen Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung unserer Veranstaltungen (186. Bergedorfer Gesprächskreis oder Berliner Forum Außenpolitik 2024)
  • Du unterstützt uns bei Teilnahme-Management, Reiseplanung und Veranstaltungslogistik
  • Du unterstützt uns bei der Öffentlichkeitsarbeit und Social Media Kampagnen
  • Du führst inhaltliche Recherchen durch
  • Du hilfst uns bei der Pflege unserer Datenbank
  • Du übernimmst allgemeine Bürotätigkeiten
  • Du hast vorzugsweise Erfahrung im Umgang mit hochrangigen Gästen
  • Arbeiten mit MS Office und Teams bereitet Dir keine Probleme

Das bist Du

  • Du hast Erfahrung in der Organisation von Veranstaltungen
  • Außenpolitik gehört zu Deinen Interessen
  • Du studierst Geistes- oder Sozialwissenschaften (nur immatrikulierte Bachelor- oder Master-Studierende)
  • Deutsch und Englisch beherrschst Du einwandfrei
  • Selbständigkeit, Sorgfalt und Belastbarkeit zählen zu Deinen Eigenschaften

Was wir Dir bieten

  • Einblicke in alle Projekte des Bereichs, in die Arbeits- und Stiftungswelt, sowie den Berliner Politikbetrieb
  • Unser engagiertes Team freut sich über Deine operative und selbstständige Mitarbeit
  • Ein attraktiver Standort in Berlin-Mitte
  • Zuschuss zum Deutschlandticket


Wir fördern Vielfalt am Arbeitsplatz und freuen uns über Bewerbungen, unabhängig von Alter, Geschlecht, ethnischer Herkunft, Religion oder sonstiger Identität.

Zeitraum: 01.08.-31.10.2024 (Bergedorfer Gesprächskreis), 01.09.-30.11.2024 (Berliner Forum Außenpolitik)
Arbeitszeit: Vollzeit (40 Std./Woche)
Entgelt: Euro 800,00 pro Monat (brutto)
Bewerbungsschluss: 20. Juni 2024

Bist Du bereit? Dann bewirb Dich unter Angabe Deiner Projektpräferenz (Bergedorfer Gesprächskreis oder Berliner Forum Außenpolitik oder beide).

Erforderliche Unterlagen: Anschreiben (max. 1 Seite), Lebenslauf, Praktikums- und Arbeitszeugnisse, aktuelle Notenübersicht, Nachweis über Sprachkenntnisse (wenn vorhanden). Dokumente bitte gesammelt in einer PDF-Datei. Bewerbungen per E-Mail können wir leider nicht berücksichtigen. Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich Anfang Juli 2024 statt.

Für Rückfragen steht Dir Frau Sophie Anders (anders@koerber-stiftung.de) zur Verfügung.

Körber-Stiftung
Pariser Platz 4a
10117 Berlin

Submit application

Wir wollen unsere Gesellschaft besser machen! Wir sind davon überzeugt, dass das nur durch Dialog und Verständigung gelingt. Deswegen arbeiten wir für die Verständigung zwischen Völkern und unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen in Deutschland, für mehr Aufklärung und Reflexion durch Wissenschaft, Bildung und Kultur – und die Auseinandersetzung mit unserer Herkunft und Identität.

Mit unserer Arbeit wollen wir Debatten anregen, Lösungen erproben und Menschen in unserem Umfeld motivieren mitzumachen.